Brustkrebs Info


Risikofaktoren und Prävention (Vorbeugung) 

Risikofaktoren für Brustkrebs: Erbfaktoren, geographische Faktoren, Hormoneinnahme, Umwelt und Ernährung

Eine echte Vorbeugung, "Vorsorge" gegen Brustkrebs gibt es leider nicht. Sie können aber einiges tun, um persönliche Risiken zu erkennen, und dazu beitragen, sie zu verringern.

Umfangreiche Informationen zu diesen Themen:

Umwelt, Ernährung und Brustkrebs:
Risikofaktoren, Vermeidung ("Vorsorge")

Hormontherapie in den Wechseljahren:
Die Erhöhung des Brustkrebsrisikos durch längere Einnahme von Hormonen in den Wechseljahren ist erwiesen.

Familärer Brustkrebs:
Es gibt eine familiäre "Belastung" durch Verwandte ersten Grades für Brustkrebs und Eierstockkrebs. ln seltenen Fällen ist eine Veränderung der sog. Brustkrebsgene dafür verantwortlich. Das kann man heutzutage untersuchen, wenn mehrere Verwandte ersten Grades erkrankt sind. Eine ausführliche Beratung ist erforderlich.

 

 

Stand: 26.06.2004


Diesen Text finden Sie unter
  http://brustkrebs-berlin.de/patienten-info/
  risikofaktoren_vorbeugung/risikofaktoren_praevention-inhalt.htm

©2002-2012 Dr. H.-J. Koubenec, Berlin

Wichtige Hinweise zu den Nutzungsrechten finden Sie im Impressum unter www.brustkrebs-info.de


[Seite drucken]    [Fenster schließen]